Besuch aus München zum Gemeindefest

Zum Gemeindefest der Gemeinde Hildesheim wurden am Wochenende vom 10. bis 12. Juli 2015 auch Besucher aus der Schuhkarton-Partnergemeinde München-Giesing empfangen. Die Freude über das Wiedersehen war groß. Ein vielseitiges Programm erwartete alle Besucher des Gemeindefestes am Samstagnachmittag.

Bereits am Freitagabend begannen erste Aufbauarbeiten und Vorbereitungen auf dem weitläufigen Kirchengelände der neuapostolischen Kirchengemeinde in Hildesheim. So wurden zum Beispiel ein Getränkewagen aufgebaut, Tische und Bänke platziert und viele kleine Arbeiten verrichtet, die für das bevorstehende Gemeindefest erforderlich waren. Unterdessen trafen bereits erste Gäste aus der Partnergemeinde München-Giesing an der Kirche ein. Nach getaner Arbeit endete der Tag im gemütlichen Rahmen mit Grillen und zahlreichen Gesprächen auf dem Kirchenparkplatz.

Am nächsten Morgen kamen zahlreiche Gemeindemitglieder erneut auf dem Kirchengrundstück zusammen, um weitere Vorbereitungen und Aufbauarbeiten für das Gemeindefest zu erledigen. Die Gäste aus der Partnergemeinde waren eingeladen, mit der Gemeindeleitung und mehreren Geschwistern eine Stadtführung durch die Innenstadt von Hildesheim zu erleben.

Um 14 Uhr begann bei traumhaft schönem Wetter offiziell das Gemeindefest auf dem Kirchengelände. Priester Gerald Voigt begrüßte alle Besucher des Gemeindefestes und eröffnete das Grillbüffet. Anschließend führte er in das vielseitige Programm ein. Angeboten wurden unter anderem eine tolle Hüpfburg, Kinderschminken, Wasserrutsche, Badminton, Volleyball, Torwandschießen, eine Filmvorführung über das Gemeindeleben und reichhaltige Grill-, Salat- und Kuchenbüfetts.

Der Vorsteher der Gemeinde München-Giesing, Hirte Heiko Felkeneyer,
bedankte sich für die herzliche Aufnahme und überreichte dem Vorsteher der Gemeinde Hildesheim, Bezirksevangelist Siegfried Falk, einen Bildband aus München sowie einen Sprachführer für die bayerische Landessprache, was für allgemeine Erheiterung sorgte. Gegen Abend wurde erneut das Grillbüfett eröffnet, und viele Geschwister blieben noch bis in die späten Abendstunden zusammen.

Am nächsten Morgen trafen sich die Geschwister wieder zum Gottesdienst in der Kirche in Hildesheim. Der Vorsteher der Gemeinde Hildesheim hielt den Gottesdienst mit dem Bibelwort Psalm 18,3:

"Herr, mein Fels, meine Burg, mein Erretter; mein Gott, mein Hort, auf den ich traue, mein Schild und Berg meines Heiles und mein Schutz!"

Im Anschluss an den Gottesdienst wurden die Münchner Gäste der Gemeinde vorgestellt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen, weiteren schönen Gesprächen und liebevollen Umarmungen, mussten die Gäste aus München wieder ihre weite Heimreise antreten. In den Momenten der Verabschiedung wurde allerdings klar, dass es kein Abschied für immer sein wird, sondern ein Wiedersehen von beiden Gemeinden erwünscht ist.

D.E.