Das neue Chorbuch kennengelernt

Zu einem Sängertreffen, um das neue Chorbuch kennenzulernen, waren alle Sängerinnen und Sänger sowie Vorsteher und Priester des Kirchenbezirkes Hildesheim am Sonntag, 26. Januar 2014, nach Hildesheim eingeladen worden.

Über 200 Sängerinnen und Sänger waren trotz Schneefalls und Eisglätte auf den Straßen der Einladung nach Hildesheim gefolgt und bildeten einen gemeinsamen großen Chor. Im Vorfeld hatten alle ihre neuen Chorbücher erhalten und diese zu dem Sängertreffen mitgebracht.

Der Leiter des Kirchenbezirks Hildesheim, Bezirksältester Klaus Meyer, eröffnete das Sängertreffen und gab anschließend das Wort an Bezirksevangelist Michael Stauch weiter, der ebenfalls ein paar Worte zur Begrüßung und zum Programmanlauf sagte.

Nach einer gemeinsamen Einsingphase sang der große Chor das Lied "Alles Leben strömt aus dir" (Neues Chorbuch 131). Dieses Lied nahm bereits die Sorge, dass nun alle Lieder neu eingeübt werden müssen, denn dieses Lied ist bereits aus dem bisherigen Chorbuch gut bekannt und konnte vom Chor sofort ohne Probleme wiedergegeben werden.

Anschließend stellte ein Quartett aus der Gemeinde Hildesheim das Lied "Der Friede Gottes" (Neues Chorbuch 197) vor. Alle Teilnehmer konnten Text und Noten in ihren neuen Chorbüchern mit verfolgen.

Nach diesem Vortrag sang zunächst der Chor aus der Gemeinde Hameln den Song zum Internationalen Kirchentag, der vom 6. Juni bis zum 8. Juni 2014 in München stattfinden wird, und stellte diesen den Teilnehmern vor. Es ist das Lied "Sing ein Lied von Gott", dass unter der Liednummer 344 in dem neuen Chorbuch zu finden ist. Sicherlich für einige Chorsänger ungewohnt, aber doch überzeugend, war die Begleitung mit Schlagzeug und E-Gitarre. Nachdem der Gemeindechor aus Hameln unter der Leitung von Kerstin Nader dieses Lied vorgestellt hatte, übte die Dirigentin diesen Song mit dem großen Chor zusammen ein.

Als nächstes Stück wurde das Lied "Herr, unser Gott, dich loben wir" (Neues Chorbuch 260) von dem Quartett aus der Gemeinde Hildesheim vorgetragen. Anschließend übte der große Chor dieses Lied unter der Leitung von Sandra Brenzel gemeinsam ein.

Um diese ersten Eindrücke etwas sacken zu lassen und sich mit anderen Sängerinnen und Sängern austauschen zu können, wurde eine 30-minütige Pause eingelegt. Viele Teilnehmer hatten Kuchen und andere Leckereien mitgebracht, und die lockere Atmosphäre im Jugendraum der Gemeinde Hildesheim bot Gelegenheit für viele Gespräche.

Als nach der Pause alle Sängerinnen und Sänger wieder ihren Platz eingenommen hatten, sang der große Chor unter der Leitung von Michael Stauch das Lied "Die auf den Herrn harren" (Neues Chorbuch 163), welches den Sängerinnen und Sängern auch bestens aus dem alten Chorbuch bekannt war.

Danach stellte der Gemeindechor Hameln das Lied "Erquicke mich mit deinem Licht" (Neues Chorbuch 100) vor, welches anschließend wieder mit dem großen Chor unter der Leitung von Kerstin Nader eingeübt wurde.

Danach wurden noch einmal die beiden vor der Pause geübten Lieder wiederholt.

Als Schlusslied sang der große Chor das Lied "Der Herr ist mein Licht" (Neues Chorbuch 162) unter der Leitung von Michael Stauch.

D.E.